Vorbereitung Tattootermin – Motivauswahl

Wie treffe ich dir richtige Motivauswahl für ein Tattoo? Wie bereite ich den Tattootermin richtig vor?

Vor einem Tätowiertermin muss man an vieles denken und die Vorbereitung des Tattootermins muss stimmen.

Aber das Wichtigste ist das Tattoomotiv, es muss gut durchdacht sein und sollte keinesfalls erst im Tattooladen entschieden werden. Dort liegen zwar in der Regel viele Zeitschriften aus, aus denen man sich Ideen holen kann. Abergrundsätzlich sollte man das Thema, das Motiv oder exakt die Tätowierung gut beschreiben oder als Vorlage mitbringen.

Es ist ratsam, dass man mehrere Wochen hinweg prüft welches Motiv man sich tätowieren lässt und ob man mit diesem Bild oder diesem Schriftzug sein ganzes Leben verbringen kann und möchte. Auch wenn man niemals sicher sein kann, sollte die Frage „ob ich das Tattoo noch in 30 Jahren lieben werde?“ uneingeschränkt mit einem „ja“ beantwortet werden. Das Motiv musst du alleine auswählen, es muss nur dir gefallen und sollte nicht der Wunsch eines Freundes oder deines Partners sein. Also keinen Namen des Partners ihm zu Liebe auf den Arm tätowieren lassen, wer weiß ob es ein Leben lang hält.

Je nachdem, welchen Beruf man ausübt, sollte man auch daran denken, dass viele Arbeitgeber nicht davon begeistert sind, wenn dasTattoo für alle zu sehen ist. Gesicht und Hals sind daher nicht empfehlenswert. Stattdessen eigenen sich Rücken,  Arm bis zum T-Shirt oder Hemdrand, das Bein oder jede andere Körperstelle die von Kleidung überdeckt werden kann.

1 Tattoo-Stern2 Tattoo-Sterne3 Tattoo-Sterne4 Tattoo-Sterne5 Tattoo-Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.