Was ist eine Tätowierung?

Was ist eine Tätowierung?

Als Tattoo oder Tätowierung bezeichnet man eine Körperkunst in Form eines Bildes unter der Haut. Dabei wird ein bestimmtes Motiv mit Tinte oder anderen Farbpigmenten zwischen die Hautschichten  tätowiert wird. Die Tinte verbleibt an dieser Stelle und ist von außen gut sichtbar.

Sinn eines Tattoos bzw. einer Tätowierung, ist die dauerhafte Verzierung der tätowierten Körperstelle. Dazu das vom Kunden gewünschte Motiv mit Hilfe einer Tätowiermaschine und unterschiedlichen Tattoonadeln vom Tätowierer in die Haut gestochen.

Ursprung des Tattoo

Tattoos erfreuen sich auch heute noch sehr großer Beliebtheit. Tätowierungen sind  dabei kein neuer oder gar kurzfristiger Modetrend, denn sie sind seit vielen tausend Jahren trend. In Chile wurden 7000 Jahre alte tätowierte Mumien gefunden. Es wird angenommen, dass das Tätowieren seinen Ursprung im Süden von Asien hatte und sich sukzessive nach Ägypten, Australien, Polynesien und Amerika ausbreitete.

Richtiges Tattoomotiv?

Die Motive für ein  Tattoo sind sehr vielfältig und immer unterschiedlich. So können modisch, rituell, sakral, sexuell oder politisch Motiviert sein. Im Gefängnis gibt es Knast-Tätowierungen als Kennzeichen für die Gruppenzugehörigkeit und der Hierarchie zwischen den Gefangenen. Seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts sind  Tattoos immer stärker in allen Gesellschaftsschichten verbreitet.

Sonderformen

Sonderformen einer Tätowierung sind das Permanent Make-up, bei dem verschiedene Konturen des Gesichts wie Lippen oder Augen hervorgehoben werden, leicht entfernbare Klebebildchen oder Henna-Tattoos, die lediglich auf die Haut aufgemalt werden und nur einige Wochen halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.